top of page
  • Sonja Kuhl

"Sound" meint mehr als nur Klang

Aktualisiert: 19. Nov. 2023

Anything Sort of Sound – „Möchtest du dir nicht einen neuen Namen aussuchen? Etwas Kürzeres, Griffigeres…?“, hat mich neulich eine Freundin gefragt. „Nope“, habe ich ihr direkt geantwortet. Denn „Sound“ meint weit mehr als Klang – und für all das stehe ich.


Instrumente für Klangtherapie – Klangschalen, Flöten, Monochord und Rassel

Wer mich ein wenig kennt weiß, dass ich in einem anderen Teil meines Lebens Texterin bin und wo auch immer es geht mit munter mit Wörtern spiele. Nun, so ist’s auch in diesem Fall. „Sound“ im Englischen bedeutet weit mehr als Klang – und gerade deshalb ist‘s so passend für das, was ich tue. Warum? Los geht die Reise durch die verschiedenen Dimensionen von „Sound“.


Sound – das, was wir hören


Zunächst einmal bezeichnet „Sound“ ganz einfach Klang – also das, was wir hören. Jeder Klang ist eine in Frequenzen kodierte Botschaft, die unser Ohr erreicht. Es ist die Art und Weise, wie unsere Welt mit uns kommuniziert, sei es durch gesprochene Sprache, rhythmischem Wellenrauschen, zwitschernden Vögeln oder der Symphonie einer belebten Stadt. Besonders sanfte Klänge setze ich während meiner Sound Healings und Klangmassagen ein. Sie können unseren Körper und Geist beruhigen – und uns in ganz andere Welten versetzen.


Sound – Zuverlässigkeit und Stärke


„Get home safe and sound“ sagt man im Englischen beim Abschied, wenn man jemandem wünscht, dass er/sie unversehrt zuhause ankommt. „Sound“ in diesem Fall meint auch das allgemeine Gefühl von Wohlbefinden – und das wiederum verbinde ich mit einem Leben im Gleichgewicht. Es steht für meinen ganzheitlichen Ansatz, Körper, Geist und Seele mit der Unterstützung von Klängen und Resilienz-Techniken in Einklang zu bringen und positive Veränderungen zu fördern.


Sound – allgemeines Wohlbefinden


Zuverlässigkeit, Stabilität und Stärke – ja, auch dies sind Übersetzungen von „Sound“. Es geht hier um Robustheit und Standfestigkeit – ein Zeugnis für die Vertrauenswürdigkeit einer Person, einer Idee oder eines Prinzips. Diese Bedeutung resoniert mit der Integrität, die ich mit Anything Sort of Sound zu wahren bemühe, indem ich mein Angebot auf Forschungsergebnissen und persönlichen Erfahrungen aufbaue.


Sound – ein verbindender (Ozean-)Kanal


Jup, „Sound“ hat noch mehr Bedeutungen. In der Geographie bezeichnet es einen Meer- oder Ozeankanal, der größere Gewässer verbindet. Eine schöne Metapher für Einheit und das komplexe Netzwerk von Beziehungen, das uns alle verbindet. Unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden sind keine isolierten Aspekte. Vielmehr sind sie tief mit unserer Umgebung, unseren Erfahrungen und unseren Emotionen verwoben. Klänge können in diesem Zusammenhang als verbindender Kanal dienen und uns mit der Welt um uns herum verknüpfen.


Sound – die Tiefen des (unterbewussten) Ozeans ausmessen


Und zuletzt: Schiffe nutzen „Sound“ (Sonar – Sound Navigation and Ranging), um die Tiefe des Ozeans oder anderer Gewässer auszumessen. Wieder eine schöne Metapher dafür, dass wir mit Klängen und Meditation unser Unterbewusstsein erkunden können. Wir können so tief unter die Oberfläche tauchen, um zu sehen und zu verstehen, was darunter liegt. Diese Übersetzung steht auch für meine Leidenschaft, Menschen dabei zu helfen, die Tiefe ihrer Emotionen, ihres Potenzials und ihres Geistes zu erforschen.


Sound – ein Wort, viele Perspektiven


In jeder dieser Facetten offenbart „Sound“ eine ganz neue Perspektive, ein neues Verständnis. Bei Anything Sort of Sound geht‘s um mehr als das, was wir hören: Es geht um Wohlbefinden, (Selbst-) Vertrauen, Verbindungen und uns selbst zu erforschen.


Lust, es auszuprobieren? Hier gibt’s mehr Infos über Klänge, Klangmassagen, und du kannst natürlich auch gleich einen Termin buchen.


Ich freue mich auf dich! Und bis dahin: Bleibe „safe and sound“!



Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page